3% Rabatt mit dem Code MEHRWERTSTEUER (gültig vom 01.07. - 31.12.2020)

DIY Seifenschale selber machen

Sie haben Ihre Lieblingsseife in unserem Shop gefunden und sind nun auf der Suche nach der perfekten Seifenaufbewahrung?

Wir zeigen Ihnen heute drei Ideen, wie Sie feste Seife aufbewahren können. Es ist sowohl für Bastelliebhaber als auch für Minimalisten etwas dabei.

Doch keine Sorge, wenn Sie keine Lust auf Bastelprojekte haben, gibt es alternativ ja unsere Seifenschalen aus Email. Die machen sich nämlich mindestens genauso gut im Badezimmer wie eine selbst gemachte.

Hauptsache trocken

Das Wichtigste bei der Aufbewahrung von festen Seifen ist es, die Seife nicht im Wasser liegen zu lassen. Ein kleiner Teller ohne Ablauf eignet sich also nicht als Ablage. Achten Sie immer darauf, dass Wasser und Seifenreste gut abfließen können, egal, ob Sie die Aufbewahrung selbst herstellen oder kaufen. So haben Sie lange Freude an Ihrer Seife.

Hübsche Seifenschale aus Holz selbst herstellen

Ein echter Hingucker im Badezimmer ist eine selbstgemachte Schale aus Holz. Noch dazu ist sie wirklich einfach selbst herzustellen.

Sie brauchen:

  • 8-9 Kanthölzer mit den Maßen 1cm x 1,5cm
  • Bleistift und Lineal
  • Schleifpapier
  • Holzleim
  • optional Klarlack und Pinsel

So geht's:

    • Zunächst geben Sie etwas Holzleim auf eine Leiste. Darauf legen Sie nun die nächste Leiste. Am besten etwas versetzt, so entstehen zwischen den einzelnen Leisten kleine Abstände, die später dazu dienen, dass das Wasser besser abfließt. Die Ecken der Hölzer sollten sich gerade noch berühren.
        • So gehen Sie nun mit jedem der Hölzer vor, bis alle Hölzer miteinander verbunden sind.
        • Nachdem der Holzleim getrocknet ist und nichts mehr verrutschen kann, können Sie die Seifenschale lackieren, um sie gegen Wasser zu schützen.
        • Nun ist Ihre Seifenschale bereit für den Einsatz!

        Seifenschale aus Bambusstäben

        Doch auch mit Utensilien, die man meist schon Zuhause hat, lässt sich ganz leicht etwas Schönes basteln. Für das folgende DIY brauchen Sie lediglich zwei Dinge, die sich bestimmt auch bei Ihnen daheim finden lassen.


        Sie brauchen:

        • Bambusstäbchen oder Schaschlickspieße
        • ein Stück Schnur

        So geht's:

        Die Seifenablage aus Bambusstäbchen lässt sich ganz einfach und schnell selbst herstellen. Zunächst schneiden Sie die Schaschlickspieße oder Bambusstäbchen auf dieselbe Länge zu. 


        Nun legen Sie die Stäbchen orthogonal aufeinander und umwickeln Sie mit der Schnur. Am Ende sollte die Schnur verknotet werden, damit alles gut zusammenhält.

        Das war's auch schon - Ihre Seifenschale ist nun bereit zum Einsatz!

        Gehäkelte Seifenablage

        Wer begabt in Handarbeiten ist, kann sich seine Seifenschale auch einfach aus Jute oder Paketschnur häkeln. Anleitungen dazu finden sich zum Beispiel auf Pinterest oder hier.

        Der Vorteil einer gehäkelten Seifenablage ist vor allem, dass sie besonders robust und nachhaltig ist. So kann sie zum Beispiel nicht kaputtgehen und kann sogar aus alten Schnurresten hergestellt werden. Ein echtes Upcycling Projekt!


        Kümmern Sie sich gut um Ihre Seife

        Egal, ob Sie sich also für eine gekaufte oder selbstgemachte Seifenschale entscheiden, wichtig ist, dass Sie einen sicheren und sauberen Platz für Ihre Lieblingsseife finden, wo sie vor Wasser geschützt ist. So bleibt Sie Ihnen lange erhalten und das ist bekanntlich am nachhaltigsten!